Deutschland digital nur Mittelmaß

Til alle de indlæg som ikke hører til nogle af de andre specifikke mappe-kategorier.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6998
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von 25örefan »

Klagen auf hohem Niveau, First World Problem...
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6998
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von 25örefan »

dänecool hat geschrieben:Ne das sehe ich anders.

Es ist wirklich peinlich wenn man. Alles leasst wie es ist
dänecool hat geschrieben:Deutschland hat einfach ein mieses Mobilfunknetz sowas nennt man dritte Welt land Status.

Ich habe lange in NL gelebt ihr Deutschen solltet euch wirklich dafuer schämen. Das meine ich auch nicht als Angriff sondern im. Ernst.
Ach, da gibt es weltweit anderes an Peinlichkeiten und wofür sich das Schämen anbietet.
Klar, das Mobilfunknetz kann, sollte, müsste, muß noch weiter ausgebaut werden Wird es ja auch.
Aber mal im Ernst, was ist denn momentan soooooo schlimm daran, nicht überall und stets und ständig von jedermann erreichbar zu sein oder nicht jedermann erreichen zu können?
PS
Wer ist „ hr Deutschen“?
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6998
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von 25örefan »

dänecool hat geschrieben:Es ist also nicht schlimm wenn außerhalb der grosssteadte Steinzeit herrscht?
Steinzeit :?: :?: :?:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Steinzeit
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6998
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von 25örefan »

dänecool hat geschrieben:
Was das Datenvolumen angeht kann man sich auch eine Sim aus oesterreich holen da spart man vorallem beim Telefonieren gewaltig.

Fuer 4 Cent telefonieren.

Samstag bin ich in Krusau. Lecker hotdog essen
Ich habe eine Flatrate in alle Netze inklusive europäisches Ausland und 3GB Internet LTE für 9.99€/ Monat. Ist mir günstig genug.
PS
Guten Appetit beim Pølseressen!
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 999
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Zuelli »

dänecool hat geschrieben: Fuer 4 Cent telefonieren.
Bei Lebara für 1 Cent. :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 999
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Zuelli »

25örefan hat geschrieben: Ich habe eine Flatrate in alle Netze inklusive europäisches Ausland und 3GB Internet LTE für 9.99€/ Monat. Ist mir günstig genug.

Angeber! :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6998
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von 25örefan »

Zuelli hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben: Ich habe eine Flatrate in alle Netze inklusive europäisches Ausland und 3GB Internet LTE für 9.99€/ Monat. Ist mir günstig genug.

Angeber! :mrgreen:
Mittlerweile gibt man mit geringen Ausgaben an, statt mit hohen.... :wink:
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 999
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Zuelli »

Pass mal auf du. Ich hab letzte Woche beim Bäcker ein Brötchen vom Vortag zum halben Preis bekommen.
Und wer kann jetzt drunter??

Ups. Das war jetzt böse OT. Tschuldigung.

Zurück zum Thema.
Also so mies finde ich die Netzabdeckung in Deutschland auch wieder nicht.
Bei meiner letzten Motorradtour quer durch Deutschland hatte ich eigentlich überall ausreichenden Empfang.
Bis auf einmal in einem kleinen Tal, komplett von Bergen umgeben. Da war nichts.

Aber auch in Dänemark gibt es noch empfangsschwache Ecken.

Aber ich denke, es geht auch nicht um den Empfang sondern eher um den digitalen Fortschritt bei Behörden usw.
Und da bin ich ganz ehrlich (oder altmodisch). Mir ist dann ein persönliches Gespräch mit den zuständigen Leuten immer noch lieber.
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Hellfried
Mitglied
Beiträge: 2603
Registriert: 07.07.2007, 09:09
Kontaktdaten:

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Hellfried »

Zuelli hat geschrieben: Also so mies finde ich die Netzabdeckung in Deutschland auch wieder nicht.
Bei meiner letzten Motorradtour quer durch Deutschland hatte ich eigentlich überall ausreichenden Empfang.
Bis auf einmal in einem kleinen Tal, komplett von Bergen umgeben. Da war nichts.

Aber auch in Dänemark gibt es noch empfangsschwache Ecken.
Die Abdeckung in DE ist wirklich nicht so schlecht wie es in den Medien verbreitet wird.

Mit meinem alten Nokia 6233 in der Tasche per Bluetooth-Freisprech-Einrichtung vom Autoradio, telefoniere ich auf den 35 km von Ludwigsstadt nach Saalfeld mit T-Mobile ohne einen einzigen Aussetzer, in Top-Qualität. Da diese Strecke durch sehr bergiges Gelände führt, ist dies schon bemerkenswert.

Auch auf der Autobahn von Triptis bis Flensburg gab es in den letzten 6 Jahren keine größeren Verbindungsprobleme.

In DK war die Verbindung auf der Autobahn deutlich öfters weg. :)
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro (Lieferung per DHL auch nach DK, AT und CH)

[url=http://www.oelschnitzsee.info]Der Ölschnitzsee in Oberfranken[/url]
Benutzeravatar
Zuelli
Mitglied
Beiträge: 999
Registriert: 22.05.2013, 19:29
Wohnort: Hamburg

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Zuelli »

Es kribbelt so in den Fingern.
Ich muss einfach nochmal OT:
Also Hellfried. Entweder bist du wahnsinnig schnell unterwegs oder du hast wirklich viel zu erzählen.

Auf 35 Kilometern durchgehend quatschen?? :mrgreen: :mrgreen:
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.
Hellfried
Mitglied
Beiträge: 2603
Registriert: 07.07.2007, 09:09
Kontaktdaten:

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Hellfried »

Zuelli hat geschrieben:Es kribbelt so in den Fingern.
Ich muss einfach nochmal OT:
Also Hellfried. Entweder bist du wahnsinnig schnell unterwegs oder du hast wirklich viel zu erzählen.

Auf 35 Kilometern durchgehend quatschen?? :mrgreen: :mrgreen:
Ich telefoniere einfach nur für mein Leben gerne. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Habe übrigens eine Telefon-Flatrate für 7,99 Euro im Monat. :mrgreen:
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro (Lieferung per DHL auch nach DK, AT und CH)

[url=http://www.oelschnitzsee.info]Der Ölschnitzsee in Oberfranken[/url]
Fischgrete2
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 10.08.2018, 12:54

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Fischgrete2 »

Zuelli hat geschrieben: Zurück zum Thema.
Also so mies finde ich die Netzabdeckung in Deutschland auch wieder nicht.
Bei meiner letzten Motorradtour quer durch Deutschland hatte ich eigentlich überall ausreichenden Empfang.
Bis auf einmal in einem kleinen Tal, komplett von Bergen umgeben. Da war nichts.

Aber auch in Dänemark gibt es noch empfangsschwache Ecken..
Dann warst Du nicht auf dem Lande in Norddeutschland. Ich kenne dort mindestens zwei Ecken, wo wirklich gar kein Empfang ist. Dummerweise habe ich in beiden gewohnt. :mrgreen: Allerdings finde ich die auch in Dänemark. Hier hängt es aber mehr vom Netzbetreiber ab. Ich habe Oister, die nutzen das Netz von 3, und die sind nicht gut in der Versorgung auf dem Lande. In der Stadt ist es super.
Zuelli hat geschrieben:Aber ich denke, es geht auch nicht um den Empfang sondern eher um den digitalen Fortschritt bei Behörden usw.
Und da bin ich ganz ehrlich (oder altmodisch). Mir ist dann ein persönliches Gespräch mit den zuständigen Leuten immer noch lieber.
Das geht Dir aber eher so, weil man in Deutschland nicht so häufig zu den Behörden muss wir hier in Dänemark. Ich dachte immer, Deutschland sei schon sehr bürokratisch und voller Regeln, aber Dänemark schlägt das bei weitem. Man muss hier wirklich wegen jeder Kleinigkeit etwas beantragen/abzeichnen/anerkennen lassen. Wenn ich jedesmal zum Ortsamt müsste würde ich wahnsinnig werden (nicht zuletzt, weil Odense auch alle Parkplätze in der Innenstadt einspart). Da ist man bei allen Bedenken über Datensicherheit schnell dankbar für die digitalen Möglichkeiten. Die Dänen haben sich irgendwann mal für den gläsernen Bürger entschieden, damit muss man sich hier einfach abfinden. :?
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 6998
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von 25örefan »

Ich lebe selbst in Nordwestdeutschland. Klar gibt es auch hier auf dem Land auch streckenweise Schwächen, aber andererseits habe ich wenn ich mit dem Hund unterwegs bin selbst in so menschenleeren Gegenden LTE, wo ich es nicht vermuten würde.
Was die digitale Verwaltung anbelangt, da hat Fischgrete recht. Wenn ich bedenke, wie selten ich ein Amt persönlich aufsuchen muß, dann kann ich aus Kundensicht auf eine weitergehende Digitalisierung verzichten, zumal wenn es doch mal sein muss, viele Behörden um Wartezeiten zu vermeiden eine Online-Terminvereinbarung anbieten.
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
[img]http://up.picr.de/15464651xz.jpg[/img]
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet
Witeasteme
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2018, 10:07

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Witeasteme »

wie kann man die Schäden vermeiden?
Benutzeravatar
Ronald
Mitglied
Beiträge: 1657
Registriert: 24.05.2013, 08:11
Wohnort: Berlin

Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Beitrag von Ronald »

Witeasteme hat geschrieben:wie kann man die Schäden vermeiden?
Wie kann man sinnvolle Beiträge schreiben?
Antworten