Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Tipps und Fragen, Reiseberichte, Sehenswürdigkeiten, Städte etc.
Benutzeravatar
wombat
Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: 12.11.2005, 21:10

Re: Urlaub in Dänemark in Zeichen von Corona

Beitrag von wombat »

Vielen Dank für den Bericht! :-)

Waren die anderen Grenzübergänge in Flensburg (Padborg, Kruså auch so dicht?). Nun, Hauptsache Ihr seid angekommen. Schönen Urlaub!
Fieke
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 13.02.2008, 22:38
Wohnort: Bremen

Re: Urlaub in Dänemark in Zeichen von Corona

Beitrag von Fieke »

Hej,

hier ein kleiner Bericht von uns:
wir haben ähnliches wie Polly auf der Herfahrt erlebt - zwischen Hamburg und Flensburg war es
entsetzlich voll auf der Autobahn und es gab viel Stau. Nach 5 Stunden sind wir dann endlich
über die Grenze (normalerweise brauchen wir ab Bremen die Hälfte der Zeit...), der Grenzübergang auf der A7 wurde
auf eine Spur zusammengequetscht. Warum, hat sich mir nicht erschlossen - kontrolliert wurde,
zumindest in unserem Umfeld, gar nicht.

Hier oben in Nordjütland ist erfreulich wenig los. Viele Dänen haben ihre Ferienhäuser wieder verlassen
und die Menge an deutschen Urlaubern ist überschaubar. Der Supermarkt war gestern Abend fast leer,
in Restaurants sieht man nur wenig Leute sitzen und auf der Rabjergmile haben wir heute Abend mit nur
15 anderen Menschen, die sich über das riesige Dünengebiet verteilten, den Sonnenuntergang genossen.
Gedränge haben wir bisher nirgendwo gesehen. Orte wie Skagen werden wir in diesem Herbst nicht ansteuern.
So haben wir es uns vorgestellt und so kann es gerne die nächsten beiden Wochen bleiben.

Allerdings haben sich hier oben - bis auf Skagen und Grenen - die Menschenmengen immer schon in
Grenzen gehalten. Weswegen wir am liebsten immer wieder in diese Gegend Aalbaek, Bratten, Tversted
kommen. Wir haben ein paar mal die südliche Nordseeküste zwischen Henne Strand und Sondervig ausprobiert, das
war uns immer zu voll dort.

Nun hoffe, ich dass alle, die sich auf den Weg nach DK gemacht haben, ein wenig abschalten können.
Zumindest bewegen sich meine Gedanken momentan etwas von Corona weg und das tut gut.

Fieke
Strandkrabbe
Mitglied
Beiträge: 571
Registriert: 02.08.2012, 22:09
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)

Re: Urlaub in Dänemark in Zeichen von Corona

Beitrag von Strandkrabbe »

@ Polly

einen ähnlichen thread gibt es schon http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=10&t=34833
aber egal, ist doch toll das ihr doch noch angekommen seid.

Wer ist denn euer Anbieter ? Wir waren ja dieses mal 2x in DK und die Häuser waren Picobello sauber (Esmark u. SJ)

Wünsche euch sowie auch Fieke u. allen anderen einen entspannten Urlaub :)
Strandkrabbe
Mitglied
Beiträge: 571
Registriert: 02.08.2012, 22:09
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Strandkrabbe »

Naja, im eigenen Land fühlt man sich heimisch, da kann man wohl eher mal die Sau raus lassen :mrgreen:
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark in Zeichen von Corona

Beitrag von Polly »

Strandkrabbe, hast Recht. Natürlich... ich habe deinen Thread übersehen aber das war keine Absicht.
Ich habe Eva angeschrieben. Falls sie die Threads zusammenfügt, werde ich antworten.
Benutzeravatar
Buschchaot
Moderator
Beiträge: 1091
Registriert: 01.09.2005, 19:22
Wohnort: Haina/Kloster
Kontaktdaten:

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Buschchaot »

Habe die beiden Threads auf Wunsch zusammengeführt.

Buschchaot
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Polly »

Lieben Dank Eva. Bild

Ich hatte ja vorhin schon geschrieben und meinen Beitrag irgendwie selber geschrottet.

@wombat, ich kann dir zu den Grenzübergängen nicht viel berichten.

Meine Nachbarin riet mir zu einer Überfahrt über Pampa. Von Google Maps empfohlen bzw. navigiert.
Am Citti Park vorbei. Sie ist voll stressfrei damit gefahren.
Wir haben es nicht so versucht. Ob es noch so klappt? Leider weiß ich das nicht zu beantworten.

@strandkrabbe
Ich werde unseren Anbieter jetzt nicht nennen.
Ich habe darüber nachgedacht und jeder muss im Moment selber wissen, in welcher Situation er gerade urlaubt.
Wir hatten dieses Negativerlebnis jetzt in all den Jahren das zweite Mal und es lohnt nicht, in dieser Stresssituation anzuprangern.

Wichtiger als Desinfektionsmittel breit gefächert in Häusern wäre das Alltagsverhalten.

Liebe Dänen .... eure Zahlen sprechen für sich. :idea:

Heute wiederholt erlebt... Tourismus erkennt man an Maske!

Liebe Mitreisenden! Kommt euch nicht komisch vor mit Maske!
Macht weiter! Schützt euch und andere.

Dina... ich grüße dich ganz lieb. Bild

Dagli'Brugsen in Kloster ist ja unser Einkaufsladen schlechthin ...

Aber ist halt echt Dorf. :D
Ich bin noch stolz auf den letzten deutschen Touristen, der mit Maske den Laden verlassen hat ...Ich mit Schleier rein ..

Der erste, der mir echt auf den Puffer auf 30cm Tudienst geht, ist der Angestellte. :shock:
Ich gehe ihm extra aus dem Weg und er tänzelt um mich rum. Genau wie eine fröhlich plaudernte Dänin.


:roll:

Das nächste Mal werde ich laut. Fakt.

Im Baumarkt ebenso ...
Ich war draußen aber wenn mein Mann sagt, dass das Gedränge im Kassenbreich zu dicht war, dann glaube ich ihm. Er ist eigentlich der Entspanntere von uns beiden.

Übrigens der erste Laden, wo ein Schild war:

Bild
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Polly »

Aber ...

Diese Momente gewinnen noch mehr an Bedeutung.

Bild

Bild

Noch unberührte Fleckchen und selige Dackel ... :D

Bild
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Polly »

Durchatmen ... tiiiief durchatmen.
Zufrieden sein mit dem, was wir gerade haben. Eigentlich gibt es nichts Besseres. Bild
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Polly »

Und für Pilzsammler ohne Internet ...
Scheint ein gutes Pilzjahr zu sein.

Nur auf unserem Grundstück! :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

???
Bild

Rot ist immer gut, oder? :D

Bild
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 557
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Ny Hinnerk »

Polly hat geschrieben: ... Wichtiger als Desinfektionsmittel breit gefächert in Häusern wäre das Alltagsverhalten.

Liebe Dänen .... eure Zahlen sprechen für sich. :idea:

Heute wiederholt erlebt... Tourismus erkennt man an Maske!

Liebe Mitreisenden! Kommt euch nicht komisch vor mit Maske!
Du sprichst mir aus der Seele! Es ist mir völlig unverständlich, wie sich wirklich die meisten deutschen Touris in der dänischen Öffentlichkeit verhalten. Ja, es gibt sie die Maskenträger bei Aldi, Lidl, Dagli'Brugsen und anderen Läden. Aber es sind die wenigsten. Und wenn ich einige von denen dann reden höre "Wie schön, dass man hier keine Maske tragen muss" frage ich mich, ob die Dämels denn nichts gelernt haben. Tragen die in Deutschland die Maske denn nur weil es der Gesetzgeber vorschreibt und nicht zu ihrem eigenen Schutz und dem ihrer Mitmenschen? Es ist nicht zu fassen! Und auch hier im Forum freuen sich ja einige Foris darüber, in DK ohne Maske einkaufen zu dürfen. :?

Verdammt noch mal, seid doch einmal schlauer als die Dänen und zeigt denen wie es geht! Immerhin tragen auch in DK immer mehr Einheimische eine Maske beim Einkaufen. Das tröstet mich. Ich gehörte im Dagli'Brugsen Klejtrup zusammen mit dem Personal eines Alten-und Pflegeheims zu den Pionieren der Maskenträger. Mittlerweile genieße ich diesen Sonderstatus nicht mehr. :D
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Hellfried
Mitglied
Beiträge: 2603
Registriert: 07.07.2007, 09:09
Kontaktdaten:

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Hellfried »

Polly hat geschrieben:
Liebe Dänen .... eure Zahlen sprechen für sich. :idea:

Heute wiederholt erlebt... Tourismus erkennt man an Maske!

Liebe Mitreisenden! Kommt euch nicht komisch vor mit Maske!
Macht weiter! Schützt euch und andere.
Hej Polly,

es freut mich, dass ihr gut in DK angekommen seid! Vielen Dank auch für die informativen Reiseberichte und die schönen Fotos!

Wenn ich Deine Zeilen bezgl. des sorglosen Umgangs mit Corona in DK lese, bin ich froh, dass ich im letzten Jahr auf Bornholm war.

Selbst wenn ich noch in den Urlaub fahren könnte, würde ich derzeit nicht nach DK reisen.

Euch wünsche ich noch erholsame Tage in DK und freue mich auf weitere Reiseberichte + Fotos!
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro (Lieferung per DHL auch nach DK, AT und CH)

[url=http://www.oelschnitzsee.info]Der Ölschnitzsee in Oberfranken[/url]
Benutzeravatar
Küstenurlauber
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 09.07.2019, 12:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Küstenurlauber »

Update aus Tversted;
Im Vergleich zur letzten Woche ist es hier sehr viel ruhiger geworden. Die Ferienhäuser sind wohl nur noch zu 50% ausgelastet, heute in Skagen war denn auch nicht mehr viel los - kein Vergleich zur Vorwoche.
Man muss ja auch nicht mehr jeden Laden mitnehmen ohne Ziel - aber sich jetzt nur noch auf Supermarkt mit Holzkaufen zu beschränken macht doch auch keinen Sinn. Maske auf, Abstand halten, nicht alles angrabbeln könnte den örtlichen Geschäftstreibenden doch viel mehr helfen.
Richtig finde ich, dass jetzt für niemanden mehr die Zeit zum Kerzenziehen ist - Drachen steigen lassen am Strand könnte da eine Alternative sein...
Ich habe hier für mich den Eindruck gewonnen, dass man durch rücksichtsvolles Auftreten ein deutlich geringeres Risiko darstellt als ab Montag wieder zurück am Arbeitsplatz, Einkauf, Sportverein usw.

Allen demnächst auf die Reise Hoffenden Wünsche ich so viel Glück wie wir es noch hatten - im Frühsommer hatten wir auch noch Pech.
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Polly »

Man muss ja auch nicht mehr jeden Laden mitnehmen ohne Ziel - aber sich jetzt nur noch auf Supermarkt mit Holzkaufen zu beschränken macht doch auch keinen Sinn. Maske auf, Abstand halten, nicht alles angrabbeln könnte den örtlichen Geschäftstreibenden doch viel mehr helfen.
Ohne Frage aber was ich ganz oft im Kopf habe, ist der *Kopfklatschsmilie. (...den wir hier nicht haben)

Wenn ein Laden offensichtlich gut besucht ist, muss man die Mengen noch vor sich herstopfen?
Kein Thema in Läden, die noch "Luft haben".

Viele Läden hier sind eben sehr klein und vollgestopfT mit hunderttausend Dingen, die man super gerne anschaut, in die Hand nimmt und ausprobiert oder anprobiert. Und das alles oft unlogisch verteilt , so dass man ganz garantiert an allem öfter vorbeikommt und es keine klare Laufrichtung gibt.
Das ist gut für den Umsatz, den Kunden seine Kreisel vor allem in Souvenir - Shops rennen zu lassen.
Aber aus Erfahrung ist es so, dass sich die Kunden auch ständig in die Arme laufen vor Gewimmel.

Für mich ist es einfach unangenehm, diese Situation so zu sehen.
Die ganze Urlaubssituation ist unangenehm. Nicht unbeschwert und ich zumindest bin mehr im Morgen als im Jetzt.

Meine Oase ist unser Häuschen. Mit Kindle, Whirlpool ... Kamin. Unsere Streunerkatze besucht uns auch schon jnd unsere Vogelfütterung hat gerade heute neuen und vielseitigen Höhepunkt erreicht.
In den Schönwettermomenten wird unser Opi durch die Hede geführt (das Wetter ist trotzig im Moment - völlig mild aber regentechnisch unberechenbar).
Mir ist völlig klar, dass unsere Art Urlaub nicht für alle passt aber ich hoffe, dass vielen bewusst ist, dass im Moment ein normaler Urlaub eben nicht sein kann (und darf).

Mich stimmt es auch traurig, dass ich ohne Mitbringsel nach Hause komme.
Aber das schlimmste Mitbringsel wäre Corona und das hoffe ich zu vermeiden.
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2018, 07:15

Re: Urlaub in Dänemark 2020 aus Sicht der Deutschen

Beitrag von Polly »

Heute mussten wir doch den Meny in Søndervig ansteuern.
Schon zur Ankunft am Samstag dachten wir: "Baustelle, ausgerechnet jetzt.".

Bild

Aber drinnen ist alles okay. Bild
Draußen Desi-Spender und drinnen ein zweiter vor Durchgang in die Frischeabteilung.

Etwas stolz war ich ... noch nie so viele disziplinierte Menschen erlebt. Zugegeben hatte ich es anders erwartet. Dieser Laden ist meist voll und etwas chaosbelastet aber ich war super positiv geflasht .
Viele Maskenträger (DANKE EUCH! ) und auch ingesamt eine angenehm sichere Atmosphäre. Grandios!
Ich war heute echt mal gerne hier.

Zurück zum Haus durch die Fußgängerzone weil ein Teilstück der Hauptstraße gesperrt ist.
Erstes Augenrollen ein Anblick der Imbissbude. Ich hätte gerne Zollstöcke verteilt. Nur mal so zur Ernüchterung. :D
Den Søndervig - Touristen sicher auch bekannt der beliebte Souvenir - Shop. Tür stand auf (zur Belüftung?) und ein Augenschein hat genügt ...rappelvoll.


Dina hatte trotzdem Recht - zumindest dänische Urlauber sind insgesamt fast völlig "verschwunden".
Im Ort "" und auch hier im Gebiet ... . Wahrscheinlich haben wir jetzt Normalauslastung?
Ich kann es nicht beurteilen, da wir 3 - 4 Wochen früher da sind als sonst. Und da ist es eigentlich angenehm still hier.
Antworten