Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Off-Topic-Plaudereien
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Bis Ende der 2020er wird Briefpost wahrscheinlich in Dänemark komplett eingestellt. Der Volumen ist mittlerweile so gering, dass die wenige Briefe dann als Paket versendet werden müssen....

Im Moment kostet das günstige Paket übrigens 65 DKK.

https://www.berlingske.dk/business/busi ... eligt-brev
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Heute feiert I.M. Königin Margrethe II 50-Jähriges Thronjubiläum.

Hier mal ein recht cooler interaktiver Bericht;

https://www.dr.dk/historie/webfeature/d ... v-dronning

Und hier aus deutsch-dänischer Perspektive:
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... rgrethe-ii

Über Ihre "Vorgängerin" gibt es einen tollen Film, war der meist-gesehene dänischer Film 2021. Läuft mittlerweile auch in deuschen Kinos.
https://www.ndr.de/kultur/film/videos/D ... ns102.html
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7106
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von 25örefan »

Dänischer_Hamburger hat geschrieben: 14.01.2022, 08:32 Heute feiert I.M. Königin Margrethe II 50-Jähriges Thronjubiläum.
Glückwunsch an das sympathische Staatsoberhaupt mit Herz und Verstand 🇩🇰🇩🇰🇩🇰
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Im hippen Kopenhagen ist der neue ‚Berlin Döner‘ der Renner. Lange Schlangen von mittags bis Abends, es gibt wohl Sehnsucht nach einem Döner ‚Berliner Art‘ weil die Reisen nach Berlin etwas weniger sind 👍

https://www.berlingske.dk/gourmet/nyt-s ... hcar4cLbI8

Mit 60,00 DKK ist der Preis aber mal eben doppelt so hoch wie in Berlin. Trotzdem, müsste beim nächsten Besuch in Kopenhagen getestet werden….😃

https://berlindoner.dk/
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Hendrik77 »

Der Fair Play Preis 2021 der FIFA ging nach Dänemark.
https://jyllands-posten.dk/sport/fodbol ... -playpris/ https://www.sportbuzzer.de/artikel/dram ... lay-preis/ :)
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
ildflue
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 21.01.2022, 10:00

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von ildflue »

Hej!

Ich bin gerade über dieses Forum gestolpert und freue mich, dass es sogar einen Kuriositäten-Thread gibt!
Bin fast verwundert darüber, dass ein gewisses Handyspiel hier nicht erwähnt wird... zumindest habe ich es mit der Suchfunktion nicht gefunden.

Ganz im Ernst, spielt hier sonst niemand Slette-Mette?

(Ich spiele sonst NIE Handy oder Computer, aber das hier ist irrsinnig dänisch und witzig... warum gibts sowas bei uns nicht? :D )

LG ildflue
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Hendrik77 »

Ich finde die schlechteste Demokratie in Skandinavien schon ganz ok. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... andinavien
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Dänischer_Hamburger
Mitglied
Beiträge: 650
Registriert: 20.05.2015, 15:00

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Dänischer_Hamburger »

Man merkt ja wirklich, dass Corona keine große Rolle in Dänemark spielt. Das Nachtleben tobt und die Medien haben Zeit sich mit anderen Themen zu beschäftigen und diese Geschichte schlägt gerade Wellen.

Der Parteichef der kleinen liberalen Partei "Liberal Alliance" ,Alex Vanopschlag, hat mit Freunden in geselliger Runde in einer Kneipe den Sketch von Johny Burchardt auf deutsh nachgemacht. Einschließlich des "Sieg...H" teil....

Es gab danach viel EMPÖRUNG.

Einige Gäste waren empört und sind zur Presse gegangen.
Die Zeitung Politiken hat einen Bericht dazu geschrieben - darüber hat sich die Zeitung Berlingske und viele andere Medien empört.
Die Linke Partei Enhedslisten sind empört, dass ein Parteichef sowas macht.
Der Kneipenbesitzer ist empört, dass einige Gäste mit der Geschichte an die Presse gegangen ist und hat ein lebenslanges Hausverbot für "den Petzer" ausgesprochen.
Einige empören sich, dass dies überhaupt eine Geschichte ist....

Hier der Sketch:


Hier Berichte dazu
https://politiken.dk/indland/art8621432 ... %C3%A5-bar
https://www.berlingske.dk/aok/en-histor ... us-vaekker

Kommentar auch von "Nordschleswiger"
https://www.nordschleswiger.dk/de
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Ny Hinnerk »

Hendrik77 hat geschrieben: 13.02.2022, 05:45 Ich finde die schlechteste Demokratie in Skandinavien schon ganz ok. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... andinavien
Med venlig hilsen
Hendrik77
Das ist auch meine Meinung. Immerhin belegt bei dieser Studie Dänemark den 6. Platz. Da kann sich Deutschland auf Platz 15 nur verstecken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Demokratieindex
Warum werden Rundschreiben in eckigen Briefumschlägen versandt?
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Ny Hinnerk »

Hendrik77 hat geschrieben: 25.03.2021, 23:58
Ny Hinnerk hat geschrieben: 25.03.2021, 20:22 Wenn auch du mit "EuG" den Europäischen Gerichtshof meinst so stimmt das nicht. Siehe dazu meinen vorigen Beitrag.
Warum das Urteil nicht endgültig ist kann man u.a. den Links vom Nordschleswiger und Stonewars entnehmen.
«Das Europäische Amt für Geistiges Eigentum muss nun neu entscheiden - und danach möglicherweise wieder die Europäischen Gerichte», prognostiziert Gregor.

Gegen die Entscheidung des Gerichtes kann nun innerhalb von 2 Monaten und 10 Tagen ein auf Rechtsfragen beschränktes Rechtsmittel beim EuGH (Europäischen Gerichtshof) eingelegt werden. Dieser Einspruch muss allerdings vermutlich durch das EUIPO erfolgen und nicht etwa durch die Delta-Sport Handelskontor GmbH.


Zum Thema woher die Hersteller von anderen Klemmbausteinen kommen und welche Richtlinie in der EU gilt habe ich schon Beiträge am 9.3.2021 um 11:14 Uhr + 10.3.2021 um 0:20 Uhr online gestellt.

Hier werden einige Pressemeldungen von Thorsten Klarhold kommentiert und dabei erklärt was da ggf. durcheinander gebracht worden ist.

Med venlig hilsen
Hendrik77
So, Lego hat in der vergangenen Woche einen wichtigen Sieg für sich entscheiden können. Zur Erinnerung: Lego hatte das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) verklagt, weil es 2019 einer Beschwerde eines Importeurs („Held der Steine“) stattgeben hatte und das Gemeinschaftsgeschmacksmuster, also den eingetragenen Designschutz für einen Spezial-Baustein löschte.
Damit gab sich allerdings Lego nicht zufrieden und reichte daraufhin eine Beschwerde beim Gericht der europäischen Union ein. Darüber wurde nun am Donnerstag vergangener Woche zugunsten von Lego entschieden.
Das Gericht schreibt in seiner Urteilsbegründung, das EUIPO habe ein Geschmacksmuster eines Bausteins des LEGO-Spielbaukastens zu Unrecht für nichtig erklärt, da es weder geprüft habe, ob die geltend gemachte Ausnahmeregelung anwendbar ist, noch habe es alle Erscheinungsmerkmale des Bausteins berücksichtigt.

Ergo: Lego behält den Designschutz für die Spezialplatte und alle Händler die diese für Lego wichtiges Bauteil aus ominösen Quellen in Fernost einkaufen können ihre Vorräte einstampfen.
Zu Recht wie ich meine. Dieser Sumpf der Produktpiraterie schädigt die Wirtschaft nicht nur in Dänemark oder Deutschland. Da gibt es noch viel zu tun.

https://www.augsburger-allgemeine.de/wi ... 67846.html
Warum werden Rundschreiben in eckigen Briefumschlägen versandt?
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7106
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von 25örefan »

Kaum zu glauben aber wahr.😡
Das Berliner und russischstämmige Künstlerinnenduo, die Geschwister Maria und Natalia Petschatnikov dürfen nicht in Horsens/ DK ausstellen:
Es sollte eine Ausstellung über die Schönheit des Zerbrechlichen werden, über einen fragilen Alltag. Überdimensionale Objekte aus Pappmaschee, die dänischem Porzellan nachempfunden sind. Dargestellt als Scherben und Bruchstücke. Eigentlich sollten sie in der dänischen Stadt Horsens in Jütland ausgestellt werden – dazu wird es aber nicht mehr kommen.

Die Berliner Künstlerinnen Natalia und Maria Petschatnikov haben vor wenigen Tagen erfahren, "dass es möglicherweise problematisch ist, weil es eine staatliche Institution ist und wir haben russische Namen. Aber die Kuratoren und Museumsdirektor haben für uns gekämpft!"

Vergeblich. Die offizielle Absage kam am 1. März. Eine regionale dänische Zeitung, erzählen die Schwestern, zitierte dazu einen Lokalpolitiker: "Ich weiß, dass Maria und Natalia Petschatnikov nichts mit dem Krieg zu tun haben, aber wir können russische Kultur momentan nicht unterstützen."
https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/202 ... ung-d.html
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Ny Hinnerk »

25örefan hat geschrieben: 07.03.2022, 16:11 Kaum zu glauben aber wahr.😡...
...Eine regionale dänische Zeitung, erzählen die Schwestern, zitierte dazu einen Lokalpolitiker: "Ich weiß, dass Maria und Natalia Petschatnikov nichts mit dem Krieg zu tun haben, aber wir können russische Kultur momentan nicht unterstützen."
Wenn so auch die Finnen denken und handeln würden säßen jetzt tausende informierte flüchtende Russen in St. Petersburg fest die über die noch offene Eisenbahnroute St. Petersburg > Helsinki in den Westen wollen. Einige dänische Politiker haben doch den Schuss nicht gehört.
Warum werden Rundschreiben in eckigen Briefumschlägen versandt?
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Hendrik77 »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 28.02.2022, 11:27
Ergo: Lego behält den Designschutz für die Spezialplatte und alle Händler die diese für Lego wichtiges Bauteil aus ominösen Quellen in Fernost einkaufen können ihre Vorräte einstampfen.
Das jetzt gesprochende Urteil ist doch gar nicht endgültig, also einfach mal abwarten wie es weitergeht. Solange sich die Konkurenz von Lego an die geltenden Richtlinien hält was die Einfuhr in die EU angeht und auch an sonst alle Gesetze sehe ich erstmal kein Problem. Das es nicht immer sinnvoll ist alles und jeden zu verklagen damit hat Lego ja schon in den letzten Jahren Erfahrungen gemacht.
Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Hendrik77
Mitglied
Beiträge: 6718
Registriert: 08.07.2010, 22:09
Wohnort: Odense

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von Hendrik77 »

Ny Hinnerk hat geschrieben: 07.03.2022, 18:32 Wenn so auch die Finnen denken und handeln würden säßen jetzt tausende informierte flüchtende Russen in St. Petersburg fest die über die noch offene Eisenbahnroute St. Petersburg > Helsinki in den Westen wollen. Einige dänische Politiker haben doch den Schuss nicht gehört.
Völlig ohne Zusammenhang und schon deswegen sinnlose Kritik. Nicht nur in Dänemark werden russische Kulturveranstaltungen abgesagt. https://fyens.dk/artikel/russisk-ballet ... -i-ukraine https://www.dw.com/de/boykott-gegen-rus ... a-60996623 Auch Sportler*innen z.B. bei der kommenden Fußball WM in Katar oder Paralympics wurden ausgeschlossen. https://www.sport1.de/news/fussball/wm/ ... katar-2022
Keiner muss das gut finden, aber dies hat dann eigentlich nichts mehr mit einigen dänischen Politikern die angeblich den Schuss nicht gehört haben zu tun.

Med venlig hilsen
Hendrik77
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !
Benutzeravatar
25örefan
Mitglied
Beiträge: 7106
Registriert: 30.07.2013, 23:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kuriose oder andere Meldungen aus Dänemark.

Beitrag von 25örefan »

Hendrik77 hat geschrieben: 08.03.2022, 09:06 ...Nicht nur in Dänemark werden russische Kulturveranstaltungen abgesagt.
Ja leider😥 und macht den blinden Aktionismus per Abstrafung von Menschen nur aufgrund ihrer russischen Herkunft nicht besser.
Ganz im Gegenteil!
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen

DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/ Hegnet, Skovmose/ Als
Antworten