Holzlasur Ferienhäuser (innen)

Sonstiges. Dänemarkbezogene Themen, die in keine andere Kategorie passen.
Antworten
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Holzlasur Ferienhäuser (innen)

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

In den letzten Jahren, in denen wir dänische Ferienhäuser gemietet hatten (später auch die von DanCenter und Novasol in Grömitz, auf dem Priwall und in Schönhagen) waren die Fichten/Kiefern-Verkleidungen an Decken und Wänden in den moderneren Häusern typischerweise mit einer hellen, transparenten bis transluzenten Lasur bearbeitet, so dass das Holz nicht nachdunkelt und für lange Zeit quasi wie frisch gesägt und damit nagelneu aussieht. Mit einer Nuance ins Weißliche, aber eben nicht deckend.

Weiß jemand von den Handwerkern unter Euch, womit die Wände typischerweise gestrichen/behandelt werden, um diesen Effekt zu erzielen?
Es muss nicht zwingend ein Hersteller genannt werden, allein das Verfahren und die Art der Substanz (Öl, Wachs, Beize, Lasur oder Farbe) würden uns schon weiterhelfen.

Ich weiß, dass es bei bereits nachgedunkeltem Holz nicht mehr funktioniert; da wird das Ergebnis nur noch weißlich/fleckig, aber für eine neue Holzwand würden wir das gern mal ausprobieren. Weiß zufällig jemand, wie man das Zeug nennt?
mib777
Mitglied
Beiträge: 503
Registriert: 09.08.2005, 15:05
Wohnort: Im Grünen bei Flensburg

Re: Holzlasur Ferienhäuser (innen)

Beitrag von mib777 »

Da muss man mal unter dem Begriff Hvid bejdse suchen. Ist eine leicht pigmentierte Lasur meist auf Basis Acryl/Alkyd.
mvh
Michael
Benutzeravatar
Ny Hinnerk
Mitglied
Beiträge: 649
Registriert: 20.04.2020, 23:41
Wohnort: Midtjylland/Ammerland

Re: Holzlasur Ferienhäuser (innen)

Beitrag von Ny Hinnerk »

Die jungen Mitteleuropäer hat geschrieben: 25.02.2021, 13:22 Ich weiß, dass es bei bereits nachgedunkeltem Holz nicht mehr funktioniert; da wird das Ergebnis nur noch weißlich/fleckig, aber für eine neue Holzwand würden wir das gern mal ausprobieren. Weiß zufällig jemand, wie man das Zeug nennt?
Du denkst bestimmt an so etwas:
https://www.osmo.de/farbe/farbe-fuer-de ... rotection/
Lässt sich sehr gut und einfach verarbeiten und gibt es in farblos und weiß transparent Zu haben u.a. und vergleichsweise günstig bei A…… (Werbung wird hier gelöscht). Evtl. per PN nachfragen.
Ich habe mit diesem Produkt wirkich gute Erfahrungen gesammelt.
Was das Nachdunkeln des behandelten Holzes betrifft: Ein Nachdunkeln wird auch mit der besten Lasur oder Öl mit versprochenem UV-Schutz nicht verhindert, höchstens verzögert.
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!
Die jungen Mitteleuropäer
Mitglied
Beiträge: 875
Registriert: 25.09.2013, 15:48
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Holzlasur Ferienhäuser (innen)

Beitrag von Die jungen Mitteleuropäer »

Vielen Dank für die Tipps von Euch beiden! Wir hätten auch im Baumarkt fragen können, aber die haben ja immer noch geschlossen, zumindest bei uns in Niedersachsen.

Die weiße Beize gibt es auch in deutschen Baumärkten, wie ich gesehen habe, und das von Ny Hinnerk vorgeschlagene Produkt in Fichte weiß kommt dem, was wir suchen, wohl auch sehr nahe. Wir wohnen selbst in einem dänischen Holzhaus aus den 90er Jahren. Die unbehandelten Kiefern-Decken und Türen sind mittlerweile stark nachgedunkelt, genau wie in den Ferienhäusern älteren Datums in Dänemark. Das hat zwar auch seinen Charme, aber die weiße Lasur oder Beize macht noch einmal einen helleren Gesamteindruck. Wie zuletzt in dem kleinen Holzhausferiendorf von Novasol auf dem Priwall wieder festgestellt, sind selbst die Häuser von 2007 immer noch so schön hell innen - und das trotz der starken Beanspruchung. Die Siedlung mit den kleinen roten kleinen Häusern in Mommark auf Als ist farbtechnisch innen auch ähnlich ausgestattet.

Sobald das bei uns soweit ist, werden wir berichten. Nochmal danke!